06.12.2018

von akz-o B° RB

Designböden

Vinylboden ohne Vinyl: Der neue Designboden fürs Bad

In den Varianten „pro“ und „life“ ist der neue Designboden wasserfest und somit auch für die Verlegung im Bad geeignet (hier: Galleria White 7322)

Fliesen sind der klassische Bodenbelag im Badezimmer – seit Jahren eingesetzt und bewährt, aber optisch trotzdem nicht jedermanns Sache. Mit den wasserfesten Designböden MeisterDesign. life und pro bieten sich jetzt neue Gestaltungsmöglichkeiten fürs Bad.

MeisterDesign ist der neue „Vinylboden ohne Vinyl“ und damit die wohngesunde Antwort auf herkömmliche Vinylböden. Er verfügt über alle Vorteile eines Vinylbodens (Strapazierfähigkeit, Pflegeleichtigkeit und Elastizität), kommt aber ohne die vor allem ökologischen und technischen Nachteile aus. So ist er – im Gegensatz zu vielen Vinylböden – geruchsneutral, weichmacherfrei und wärmebeständig. Er ist ausgezeichnet mit dem Blauen Engel und zu 100 % Made in Germany. Es gibt ihn in vier verschiedenen Aufbauten, zwei davon (life und pro) sind wasserfest und somit perfekte Kandidaten für das Badezimmer.

Zur Verfügung stehen 14 moderne Holznachbildungen, von edler dunkler Wildeiche über harmonische goldbraune Farbtöne bis hin zur skandinavischhellen Polareiche – jeder Wohnstil findet hier den passenden Bodenbelag.

Die schwimmende Verlegung von MeisterDesign. life – also ganz ohne Verkleben – ist ein Kinderspiel. Trotz Dielenformat muss dieser Boden nicht gesägt werden, sondern wird kann ganz einfach mit dem CutterMesser geschnitten. Das minimiert Kosten, Lärm und Staub und kann auch in der Mietwohnung problemlos durchgeführt werden. Das stabile Klicksystem funktioniert in Druckknopfmanier: Dielen ineinanderstecken, mit einem Gummihammer kurz festklopfen – fertig! 

Der besonders dünne Boden Meister-Design. pro mit nur 2 mm Aufbauhöhe sollte vom Profi verlegt werden: Er benötigt einen professionell gespachtelten und aufbereiteten Unterboden und muss vollflächig verklebt werden – dann ist er die perfekte moderne und gemütliche Einrichtungslösung fürs Bad! Wem der Holz-Look im Badezimmer doch etwas zu weit geht: Die „life“-Variante gibt es zusätzlich auch in vier hochwertigen Steinnachbildungen im modernen Großfliesenformat.

Passend zum Thema

"Nicht nur die Menschen, sondern auch die Häuser sollen miteinander reden", appellierte Architekt Dr. Ing. Vinzenz Dufter bei einem Besuch am Samerberg. Zusammen mit Martin Wölzmüller, dem obersten bayerischen Heimatpfleger hielt er einen Vortrag zum Thema Heimatpflege und Baukultur, organisiert von der Bürgerinitiative Zukunft am Samerberg. Es war bereits die dritte Veranstaltung im Rahmen einer Vortragsreihe mit dem Thema "Das Dorf – Heimat mit Zukunft"

Wie teuer ein Badumbau wird, das lässt sich pauschal nicht beantworten. Laut Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS) hängen die Kosten von zahlreichen Faktoren ab: Danach ist ein Austausch von Armaturen, Keramik und der Wandfarbe relativ einfach

Hydrotherapie zuhause: Wassergenuss wie im Hotel

Mehr aus der Rubrik

Die Zukunft des Feuers im Blick: Design und Technologie konsequent vereint

Perfekt für die Haushaltskasse, gut für die Umwelt: Die ersten Dauerbrand-Kaminöfen für Scheitholz

Optimale Wasserqualität in jedem Haushalt

Teilen: